Ghost Iris – Starlight dot rocks

Ghost Iris - Jungle Club - 2018

Bands on Concert

Interview

Ghost Iris

Starlight meets Concerts – Ghost Iris Interview

 

Konzerte – live Musik, Hammer Performances und auf jeden Fall eine Menge Spaß! Unser Magazin war wieder unterwegs und hatte die Chance mit den Jungs aus Ghost Iris auf ihrer großen “Scandinavian Invasion Tour ein kleines Interview abzuhalten. Alles über die Band, ihre Musik und vieles mehr, findet ihr nun hier bei uns!

 

An dieser Stelle danke an Andrea und natürlich Ghost Iris… You rock!

 

Concerts – live music, sick performances and of course much fun! Our magazin were back on the road to take the chance to interview the guys from Ghost Iris on their big “Scandinavian Invasion Tour. Everything about the band, their music and much more you can find right here!

 

Special thanks to Andrea and of course Ghost Iris… You rock!



Concert - Review

Ghost Iris

Starlight meets Concert – Ghost Iris Konzert in Köln

 

Hey meine Immortals und willkommen zu Starlight meets bands at Concerts!

 

Wie es sich gehört, haben wir auch in diesem Jahr unsere Konzertsaison mit einem echten Knaller gestartet und um dies entsprechend zu zelebrieren haben wir für euch nicht eine, nicht zwei, sondern gleich drei Bands (Awake the Dreamer, Ghost Iris und Fight The Fight) in Köln auf Ihrer „Scandinavian Invasion Tour“ im „Jungle-Club“ besucht. Mit Ghost Iris, einem Metal Act aus dem schönen Dänemark haben wir dann noch einen nettes Interview geführt, welches Ihr euch weiter oben ansehen könnt.

Interview & Konzertbeginn

 

Am „Club“ angekommen, trafen wir draußen bei herrlichstem Wetter die Jungs von Ghost Iris und Mitglieder der anderen Bands beim Fußball spielen. Nach einem kurzen „Hallo“ befanden wir uns kurzerhand auch bereits in Mitten des Geschehen am Tisch der Bands. Genau wie das Wetter, war auch die Stimmung und bei guter Musik wurde viel gelacht sodass wir die Möglichkeit hatten mit dem ein oder anderen Bandmitglied in lockerer Atmosphäre zu plauschen. Gerade noch mit Hannes von Fight The Fight geflachst war es auch schon Zeit für unser Interview mit Ghost Iris und so begaben wir uns nach unten in den „Club“. Genau wie draußen war auch die Stimmung während des Interviews sehr locker und angenehm sodass wir auch hier viel Spaß hatten….. Aber seht selbst (weiter oben).

Nach dem Interview noch schnell was zu trinken organisiert und draußen noch die ein oder andere Stimme eingefangen begaben wir wieder nach unten um die erste Band nicht zu verpassen.

 

Awake The Dreamer

 

Den Anfang von drei Bands auf einem Konzert zu machen ist stets eine Mamut Aufgabe, da das Publikum meist noch etwas abwartend, zurückhaltend reagiert. Awake The Dreamer ließ diese Tatsache jedoch vollkommen unbeeindruckt und so gaben die Jungs von Anfang an Vollgas. Auch der Umstand, dass die untere Bühne im “Jungle-Club” für eine Metal-Kapelle nicht gerade als sehr geräumig eingestuft werden kann, nahmen Awake the Dreamer recht gelassen hin und so erweiterten Sie die Bühne kurzerhand bis ins Publikum.

 

Awake the Dreamer Live steht aber, neben einer guten Bühnenshow, vor allem für soliden melodischen Metalcore und wir sind uns sicher, dass wir zukünftig noch einiges von den Jungs hören werden.

 

Fight The Fight

 

“You gotta fight, the fight!…..” – Dieser Satz, den die Jungs von Fight The Fight gleich zu Beginn Ihres Auftritts dem Publikum entgegen schmetterten, hat sich seither in unser Gedächtnis gebrannt und der dazugehörige Track von Ihrem Debüt-Album, zu einem echten Ohrwurm entwickelt. Überhaupt haben Fight The Fight uns und auch das Publikum von Beginn an, mit Ihrer energiegeladenen Show, begeistert und die Stimmung für den nachfolgenden Hauptakt kräftig angeheizt. Der knallharte Sound der Band, mit seinen wirklich guten Riffs ist schon sehr individuell und wir können nur jedem empfehlen sich die Jungs Live anzusehen. Unser absolutes Highlight war die Stimme von Sänger Lars, die trotz des lautem gutturalem Gesanges sehr klar rüberkommt und uns im ersten Moment sprachlos gemacht hat. Man merkte förmlich das die Jungs mit Leib und Seele für die Bühne gemacht sind und wir werden die Band mit Sicherheit, bei einem Ihrer nächsten Auftritte in unserer Area nochmals besuchen. Allen unter euch, die die Jungs noch nicht kennen, raten wir in das Debüt-Album von Fight The Fight mit gleichem Namen reinzuhören, denn die Scheibe ist wirklich klasse!

 

Ghost Iris

 

Angespornt von der, durch die Vorgruppen, angeheizten Stimmung, gaben Ghost Iris von Anfang an Vollgas und begannen die Show gleich in Mitten der Zuschauer. Ein ganzes Konzert direkt im Zuschauerraum haben wir so bisher auch nicht miterlebt und nicht nur bei uns, sondern auch bei den Fans, kam dies richtig gut an. Der Sound der Band ist ein Gemisch aus harten, schroffen Passagen die oftmals wieder in melodische Refs. übergehen. Die markante Stimme von Sänger Jesper unterstreichen das Ganze und machen Ghost Iris zu einem echten Live-Erlebnis.

 

Aber auch die Show der Jungs und vor allem Ihre Publikumsnähe sowie die stetige Interaktion mit den Fans bestätigt Ghost Iris zu Recht als einen der besten Metal-Acts Dänemarks/Skandinaviens. Ghost Iris überzeugte uns von Sekunde eins so dass wir sind uns sicher sind, von den Jungs zukünftig noch einiges zu hören. Bei uns hat die Band es auf jeden Fall in unsere Top Ten der „Must-Seen-Live-Acts“ geschafft und euch meine Immortals kann ich nur empfehlen die Jungs einmal Live zu erleben.

 

Konzertende

 

Natürlich darf zum Abschluss eines klasse Konzertabends der obligatorische Gang zum Merchandise Stand nicht fehlen (schönen Gruß an Shanti!). Netterweise haben uns Fight The Fight und Ghost Iris die CDs auch gleich für unsere „Starlight Trophies“ signiert und so den Siegeszug der “Skandinavian Invasion“ in Köln perfekt abgerundet. Nach ein paar Wortwechsel, verabschiedeten wir uns von allen, machten uns auf dem Weg zum Auto und fuhren mit „Gods Of Neglect“ von Ghost Iris nach Hause…

 

Lila ist raus, Möge der Beat mit euch sein!

Get in touch

Say hello

Your message have been sent

EU DSGVO Datenschutz-Hinweis:

 

Durch Abschicken dieses Formulars stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung zu. Ihre Daten werden von uns nur zur Beantwortung der Anfrage verwendet.

 

Music studio

Starlight.rocks
Treckgasse-Strasse 26

D-53881 Euskirchen

  • +49 (0)2255 308 91 81
  • info@starlight.rocks

Get socialized with us