Veröffentlicht von: Redaktion | Reviews, Shinedown Keine Kommentare zu Shinedown enthüllen langersehntes neues Album “Planet Zero” diesen Freitag!

Shinedown enthüllen langersehntes neues Album “Planet Zero” diesen Freitag!

Hi und willkommen zu Lilas Review!

 

Vor kurzem noch standen die Jungs bei Rock am Ring auf der Bühne, wo wir ihren Auftritt hautnah miterleben durften, nun sitzen wir in unserem Studio und sind wieder einmal total geflasht von der Leistung, welche die Band erbracht hat. Shinedown veröffentlichen diesen Freitag ihr langersehntes neues Album „Planet Zero“ und haben sich einige Überraschungen, musikalische Highlights und vieles mehr dazu einfallen lassen, die wir euch heute vorstellen möchten.

 

Shinedown ist eine bekannte Größe, hat mehrfach Platin-Auszeichnungen für ihre Werke erhalten und wurde vor allem für ihre jüngste Veröffentlichung, ihr Album „Attention, Attention“, in der Szene gefeiert. Leidenschaftlich und mit viel Kreativität zeichnet sich Shinedown durch einen ganz eigenen Rock-Sound aus, bei dem bereits die ersten Töne verraten, welche Band spielt. Gemeinsam mit ihren Fans, die zur Shinedown-Nation gehören, steht die Musik stets im Vordergrund, weshalb die Jungs sich es nicht nehmen ließen, auch mit diese Album etwas Besonderes zu kreieren.

 

Ihr neuestes Album „Planet Zero“ ist ein Weckruf. Lautstark lässt Shinedown die Emotionen und das Erlebte der letzten Jahre raus und verkündet mit ihrem Werk den Anbruch einer neuen Ära. Gesellschaftskritisch und ausdrucksstark wird die Menschheit hart ins Gericht genommen und damit die Aufmerksamkeit auf Themen wie Selbstreflexion, Politik, digitaler Konsum, Umwelt und viele mehr gerichtet. Shinedown hat etwas zu sagen und ihr solltet unbedingt zuhören. Bereits in der Pandemie fing der Prozess des Schreibens an, bei dessen Produktion und Aufnahme Bassist Eric, in seinem neu erbauten Big Animal Studio, zuständig war. Entstanden ist eine neue Heimat für Fans beziehungsweise Anhänger der Shinedown-Nation, aber auch für alldiejenigen, die etwas ändern wollen.

 

Planet Zero“ ist allem voran ein Themenalbum, das innerhalb von zwanzig Songs eine gesamte Welt beherbergt. Zwischen kleineren Sequenzen und längeren Tracks findet ihr euch in einer dynamischen Atmosphäre wieder, die von sphärisch zu explosiv umschlagen kann. Mit dabei der klassische Shinedown-Sound, der zu ihrem Markenzeichen geworden ist. Empfehlenswert sind besonders Songs wie „America Burning“ und „Dead Don’t Die“, die zu den absoluten Ohrwürmern des Albums gehören oder Songs wie „What You Wanted“ sowie „A Symptom Of Being Human“, wobei letzterer zu unserem Favoriten geworden ist, der bei uns mehrmals täglich gespielt wird.

 

Zu einem großartigen Album hat sich die Band aber noch mehr einfallen lassen: Zum einen kann man über die Seite Planetzero.code, Wörter in das eigens ausgedachte Alphabet kodieren lassen, zum anderen kann man aber auch auf der PLanetzero.observer den Planeten suchen und sich anzeigen lassen, wo sich dieser gerade befindet. Mega Aktion!

 

Meine Immortals, werdet ein Teil davon und schließt euch Shinedown an, um unsere Welt ein Stückchen besser zu machen. Das, die Band nicht nur selbst zum Umdenken anregen möchte, sondern auch handelt, zeigte unter anderem ihre Spendenaktion zur Bekämpfung von COVID-19 über ihre Atlas Fall Stiftung, wo mehr als 400.000 US-Dollar zusammen gekommen sind. Der Mut ist da, der Wille auch und der passende Soundtrack wird diesen Freitag geliefert… Seid ihr bereit? Wir schon!

 

Bildquelle: Jimmy Fontaine

 

Lila ist raus, Möge der Beat mit euch sein!

Schlagwörter: , ,

Keine Kommentare

    Schreibe einen Kommentar