Posted by: From the editors News, Sting No Comments on Gemeinsam im Studio auf Jamaika: Sting und Shaggy präsentieren ihre Single “Don’t Make Me Wait” und feiern live-premiere

Gemeinsam im Studio auf Jamaika: Sting und Shaggy präsentieren ihre Single “Don’t Make Me Wait” und feiern live-premiere

Der eine hat mit The Police und als Solokünstler Musikgeschichte geschrieben, der andere ist einer der erfolgreichsten Reggae-Pop-Künstler unserer Zeit: Sting and Shaggy machen nun gemeinsame Sache und präsentieren ihre Single “Don’t Make Me Wait”! Die Live-Premiere – via Facebook Livestream weltweit zu sehen – feierten die beiden Superstars am vergangenen Samstag: Sting and Shaggy performten in Kingston, Jamaika, im Rahmen des “Shaggy & Friends” Benefizkonzerts, das auf dem Rasen vor dem Jamaica House vor 20.000 Zuschauern stattfand. “Don’t Make Me Wait” erscheint am 02. Februar, doch schon jetzt kann man sich mit einem Vorgeschmack auf das Sommerfeeling einstimmen:

 

Hier kann man in “Don’t Make Me Wait” hineinhören

 

Wie es zu der ungewöhnlichen Zusammenarbeit auf Jamaika kam? Sting war im vergangenen Jahr zu Gast auf der Karibik-Insel und jammte gemeinsam mit dem gebürtigen Jamaikaner Shaggy im Studio. Die Idee war, Songs zu kreieren, die die Liebe zu Jamaika, den Menschen und ihrer Kultur widerspiegeln würden. Und natürlich sollte der Spaß bei den Sessions nicht zu kurz kommen. Die Single “Don’t Make Me Wait” glänzt durch Leichtigkeit, positive Vibes und karibische Einflüsse. Produziert wurden “Don’t Make Me Wait” sowie die gesamten Sessions der beiden Legenden von Shaggys langjährigem Produzenten Sting International (Shaun Pizzonia), der u.a. bei den Megahits “It Wasn’t Me,” “Angel,” “Boombastic” and “Oh Carolina” hinter den Reglern stand. Der Videoclip zu “Don’t Make Me Wait” wurde soeben abgedreht und wird in Kürze Premiere feiern. Zwei Ikonen auf Jamaika und in Spiellaune – besser kann man nicht in das Musikjahr 2018 starten!

 

Quelle/-Bildquelle: Universal Music Group

Tags: , ,

No Comments

    Leave a Reply