Posted by: Redaktion | Crossfaith, Interviews No Comments on Ken von Crossfaith im Interview! – Alles zur neuen Tour und ihrer Single “Endorphin”

Ken von Crossfaith im Interview! – Alles zur neuen Tour und ihrer Single “Endorphin”

Hey und willkommen zu Lilas Interview!

 

Zum Start ihrer anstehenden “Synchronicity” Tour hatten wir die Möglichkeit, mit Ken von Crossfaith zu sprechen.

 

Danke an Eros von KINDA, der das Ganze in den Weg geleitet hat! Wir hoffen das es euch gefällt und wünschen euch viel Spaß mit dem Interview:

 

Hier zunächst die sinngemäße Übersetzung. Das Original befindet sich dahinter.

 

LILA: Crossfaith besteht seit mehreren Jahren und hat sich bereits den unterschiedlichsten Situationen gestellt. Was war das Beste und was das Schlimmste, was ihr als Band zusammen erlebt habt?

 

KEN: Wir spielen seit über einem Jahrzehnt als Crossfaith, haben so viele Erfahrungen gemacht und so viele Erinnerungen geteilt. Es ist also schwierig, eine Sache auszuwählen. Wenn ich sagen müsste, was das Beste bisher war, ist es dass wir immer noch Musik mit denselben Mitgliedern spielen. Ich, Teru und Kazu sind seit fast 20 Jahren Freunde, es ist eher eine Familie als nur Freunde, und Tatsuya & Hiro sind auch die gleichen. Manchmal ist es immer noch schwierig, alles voneinander zu verstehen, aber wir tun es immer noch. Es ist das Wichtigste, denke ich.

 

Das Schlimmste war, als Kazu 2014 eine Blutung hatte. In diesem Moment fühlte ich mich machtlos und alles, was ich tun konnte, war zu beten. Und er gab nicht auf und spielte immer noch Musik. Das war definitiv das Schlimmste, aber gleichzeitig war es sehr wichtig, uns wieder stärker aneinander zu binden.

 

LILA: Nach dem Erfolg eures neuestem Album “Ex-Machina” im Jahr 2018 habt ihr kürzlich eure brandneue Single “Endorphin” mit den Worten “Do you want a new acid?” veröffentlicht. Was möchtet ihr mit dieser Botschaft vermitteln und was ist die Geschichte hinter dem Song?

 

KEN: Menschen haben immer Schwierigkeiten sich auszudrücken, ich auch. Manche Menschen nehmen Drogen und manche Menschen lassen sich Tätowierungen, um etwas zu fühlen, das beweist, wer sie wirklich sind. Ich denke, es hilft nicht direkt, aber diese Momente des Kampfes werden Sie an den Ort führen, an dem Sie sein sollen.

 

“Kids want a new acid” hat eine doppelte Bedeutung, eine ist die Sache, die ich gerade als Drogen oder Tätowierungen beschrieben habe. Und zweitens heißt es: „People needs our music for getting high“.

 

LILA: Seit mehr als einem Jahrzehnt spielt ihr in der selben Konstellation als Band, was heute nicht mehr wirklich typisch ist. Kannst du mir sagen, was euch die ganze Zeit zusammenhält? Und gibt es eine Sache, die ihr wirklich gerne zusammen macht außer Musik?

 

KEN: Eine echte Band kann keine Mitglieder ersetzen, und das ist das Wichtigste an der Band. Wir helfen uns gegenseitig und versuchen uns zu verstehen und uns gegenseitig zu vertrauen. Ich kann mir nicht einmal vorstellen, ob wenn wir andere Mitglieder hätten es kein Crossfaith wäre. Wir machen zusammen Musik und wollen eine Bewegung durch Crossfaith starten. Aus diesem Grund gründen wir unser eigenes Label “Species Inc.”. Dieses Label wird auch einige andere Dinge tun. Behaltet uns im Auge.

 

LILA: Zusammen mit Ocean Grove und Black Futures habt ihr eure neue Europatour namens „Synchronicity“ gestartet. Worauf freust du dich am meisten auf dieser Tour?

 

KEN: Es ist auf dem Weg zu unserem Ziel und dem Ort, an dem wir auch den neuen Song “Endorphin” spielen können. Wir werden zu europäischen Sommerfestivals zurückkehren, also verbindet diese Tour das Wiedersehen mit unseren eigenen Fans und nähert sich auch neuen Fans.

 

LILA: Wenn du die Gelegenheit hättest, dein persönliches Idol kennenzulernen, wer wäre das und was würdest du mit ihm oder ihr gerne machen?

 

KEN: Mein Idol ist Corey Taylor von Slipknot. Ich möchte mit ihm zusammenarbeiten und ihn auch für die Show haben. Er ist meine Inspiration und ich habe so viele Dinge von ihm gelernt wie der starke Frontmann zu sein. Er denkt immer an die Fans und ist auch die Verbindung zu ihnen. Ich möchte wie er sein.

 

LILA: Ich habe festgestellt, dass ihr alle eure Beiträge auf Instagram dreifach hochgeladen habt, was nicht nur ein wenig kryptisch wirkt, sondern mich auch neugierig gemacht hat: Können wir in diesem Jahr eine brandneue Crossfaith-Ära erwarten, wie eines eurer Posts “New era has just begun” verkündet? Und wenn ja, ist vielleicht ein neues Album in Sicht?

 

KEN: Ja, wir sind vom Major-Label weggegangen und haben unser eigenes Label gegründet. Wir werden diesen Frühling eine neue EP veröffentlichen. Ich hoffe, dass mehr Menschen uns kennenlernen und unsere Musik erleben.

 

LILA: Möchtest du euren Fans noch etwas mitteilen?

 

KEN: Danke fürs Lesen, kommt zu unserer Show und habt eine gute Zeit mit uns!

 

Lila is out, be the beat with you!

Tags: , ,

No Comments

    Leave a Reply