Eva Under Fire veröffentlichen neues Album "Love, Drugs & Misery"

Posted by: Redaktion | Eva Under Fire, Reviews No Comments on Eva Under Fire veröffentlichen langersehntes Album “Love, Drugs & Misery” am 23. September

Eva Under Fire veröffentlichen langersehntes Album “Love, Drugs & Misery” am 23. September

HI und willkommen zu Lilas Review!

 

Wer sich den neuen Film „The Retaliators“ angeschaut hat, durfte sich schon ein wenig auf das neue Album „Love, Drugs & Misery" from Eva Under Fire einstimmen, welches nächste Woche am 23. September erscheint. Ein Grund mehr für uns, in die neue Scheibe der Band reinzuhören und euch davon zu berichten.

 

Im Jahr 2015 gründete sich Eva Under Fire in Detroit bestehend aus Eva (Sängerin), Rob Lyberg (Gitarre), Chris Slapnik (Gitarre), Ed Gawlik (Bassist) und Corey Newsom (Schlagzeug). Geprägt von verschiedenen Einflüssen aus dem Metal sowie Rock Genre ist ihre Musik voll mit Leidenschaft und Energie, die sie auch in ihr Album stecken. Erfreulicherweise steht nun, nach dem zuvor angekündigten Release im März, das langersehnte Debüt-Album des Power-Quintett in den Startlöchern und lässt vorfreuen auf zwölf ausgewählte Songs.

 

We really wanted to challenge ourselves with this record and focus on melodies and writing the best material that we could come up with. We really came up with the best of the best when it came to our songwriting. Some songs are fun, others are more emotional.”

 

In ihr neuestes Werk „Love, Drugs & Misery“ hat die Band einmal mehr von ihrer eigenen Mischung das Beste herausgeholt: Es ist authentisch, melodisch und gleichzeitig reißt es einen immer wieder mit, wo man sich vor allem bei Songs wie „Death Of Me“ wünscht die Band nicht in Stereo zu hören, sondern live zu sehen. Insbesondere die beiden ersten Songs, „Blow“ und „Unstoppable“, bieten den gelungenen Einstieg in das breite Rock-Spektrum der Band, welches mit diesen eröffnet wird. Danach geht es auch schon direkt weiter mit einem Cover des Songs „With Or Without You" from U2, welchen wir zunächst gar nicht erkannt haben. Das spricht natürlich für die Band, die den Song in ihrer eigenen Version interpretiert hat.

 

Kurze Verschnaufpause und Eva Under Fire nehmen euch mit „Another Shot Through The Heart” direkt in den Mosh Pit. Auch hier geht es energisch weiter und wird begleitet von einem Hauch klassischem Rock. Besonders gefällt uns an diesem Album, die Kombination aus den verschiedensten Stilrichtungen, welche gekonnt von der Band miteinander verbunden werden. Dadurch entsteht ein Sound, der sowohl das repräsentiert wofür die Band steht, Vielseitigkeit, aber auch ihrem eigenen Stil einen Namen gibt. Zum Album erzählt Chris:

 

My biggest influence is probably Deftones because they have such an innovative mix of sounds, and Eva’s voice is so powerful that she can sing anything. The album is basically a mix of everything we all listen to from classic rock to modern metal”. Eva erklärt dazu: “It’s really a combination of a lot of different influences from all ends of the musical spectrum.

 

Eva Under Fire haben mit ihrem neuen Album einen gelungenen Start in ihre eigene Musik-Ära geschaffen und lassen mit diesem auch auf zukünftige Werke vorfreuen. Das auf dem Album Musiker wie Jonathan Dörr (Ego Kill Talent) und From Ashes To New auftreten, um Eva Under Fire zu unterstützen, zeigt einfach nur noch mehr, dass dies eine Band ist, die man sich wirklich einmal angehört haben sollte und an der man auch in den nächsten Jahren nicht vorbeikommt. Wir können euch nur empfehlen, nächsten Freitag in das neue Album der Band reinzuhören – Es lohnt sich!

 

Lila is out, be the beat with you!

Tags: , ,

No Comments

    Leave a Reply