5. Bandabend - Stotzheim - 2019

Bands on Concert

 



Concert - Review

BlattTurbo - 5. Bandabend

 

BlattTurbo Bandabend | Review

 
Hi meine Immortals und willkommen zu ‘BEHIND THE NOISE’!

 

Zum Auftakt, für das anstehende Escalate Festival im kommenden November, verschlug es uns ein weiteres Mal in das kleine Dorf Stotzheim, in der Nähe von Euskirchen. Alle zwei Monate finden dort im Klosterhof Bandabende statt, organisiert von BlattTurbo, einem unabhängigen Magazin aus der Gegend. Nun ging es in die nächste Runde und der „5. BlattTurbo Bandabend“ kündigte sich mit einer ordentlichen Ladung Underground an, welcher das verschlafene Örtchen aus seinem Bett schubsen sollte. Ein denkwürdiger Abend, über den wir heute gerne berichten.

 

Vorort eingetroffen, wurde unsere Begrüßung vom Soundcheck von Critical Strain begleitet was unsere Vorfreude auf den Abend nur bestätigte. Critical Strain sind fünf Jungs aus Bonn. Heimisch im Alternative Metal verbinden sie diesen mit Elementen aus dem Hardcore und erhalten so Ihre ganz eigene Note. Herauskommt ein dynamischer Sound der seinen Fokus vor allem auf dunkle, tiefe Bass Töne legt. Die junge Band, welche seit 2017 zusammen live performt, feierte auf dem letzten Bandabend ihren zweiten Auftritt und lieferte mit viel Leidenschaft sowie Energie eine gute Performance ab. Vor allem überzeugten sie uns mit ihrem Stück „Nothing Is Forever“, welches sich als ohrwurmtauglich erwies. Critical Strain bewältigte die Mammutaufgabe als Opener mit Bravour und brachte Stimmung in den Laden, an welche, die nächste Band anknüpfte.
 

Mieses Karma heißt die vierköpfige Band rund um Frontfrau Laura. Angesiedelt im deutsch Rock spielen und schreiben sie seit ungefähr einem Jahr Songs mit gesellschaftskritischem sowie freiheitsliebenden Inhalten, die sich vor allem auf Alltagssituationen beziehen. In ihrem Song „Tanzend Im Regen“, den sie laut eigenen Aussagen zum Abschluss jedes Auftrittes spielen, wird ihre Message nochmal deutlich: Sei du selbst, ganz gleich was andere von dir denken oder was sie über dich sagen. Mieses Karma verkörpert diese Einstellung und fordert auch das Publikum am Bandabend dazu auf mutig zu sein und für sich einzustehen. Mit viel Charm und eine Menge Witz legten sie eine dynamische sowie kraftvolle Performance dar und heizten den Zuschauern richtig ein. Mieses Karma wussten von sich zu überzeugen und schafften eine wohlige, wohnzimmerähnliche Atmosphäre, welche den gesamten Auftritt anhielt. Ein gelungener Auftritt, den wir euch gerne empfehlen.

 

Eine Band stach an diesem Abend jedoch besonders hervor, For Your Dawn. Vor genau sechs Jahren ins Leben gerufen, spiegelt For Your Dawn einen sehr charakteristischen Sound wieder, der sich laut eigenen Aussagen, im Melodic Metal ansiedelt. In ihrer Musik vereinen sie verschiedene Elemente aus dem Trash sowie Prog Bereich und verbinden diese zu einem ganz eigenen, originellen Sound, den man so, kein zweites Mal zu hören bekommt. Mit ihrem neuesten, gleichnamigen Werk „For Your Dawn“ begeisterten die Jungs nicht nur das Publikum des Bandabends, sondern auch uns. Lautstark legten sie einen dynamischen sowie energiegeladenen Auftritt hin, der geprägt wurde, durch das harmonische Zusammenspiel der Jungs. Die fünfköpfige Band, die zu diesem Zeitpunkt leider ohne Keyboarder Manuel auskommen mussten (Gute Besserung!), lieferte auf den Punkt genau ab und beeindruckte uns mit einer starken, intensiven Bühnenpräsenz die einen vollkommen in seinen Bann zog. For Your Dawn begeisterte uns vor allem mit Songs wie „Rings On Fire“, den wir euch nur empfehlen können! Ein echt gutes Konzert, welches wir uns gerne nochmal geben und das schon sehr bald, den For Your Dawn tritt auf dem diesjährigen Escalate Festival auf. Ein Event, welches ihr nicht verpassen solltet.

 

Zu guter Letzt, betraten die Jungs von Uncrowned Empire die Bühne. Gegründet im Jahr 2013 von den langjährigen Freunden Daniel, Marek und Marc entwickelte sich die deutsche Metal Band stets weiter und somit auch ihr Sound. Zunächst im Hardrock unterwegs, änderte sich ihre Stilrichtung rasch in einen eher härteren, raueren Klang der sich verschiedenster Elemente des Hardrocks sowie Progs bedient. Durch die hinzugekommenen Komponenten wuchs auch die Band um zwei Mitglieder, Björn und Markus. Seit fünf Jahren spielen die Jungs in dieser Konstellation und begeisterten auch so das Publikum des Bandabends. Knallhart und intensiv zeichnete sich ihre Performance vor allem durch ihren markanten Sound aus, den Uncrowned Empire über die Jahre hinweg schliff. Von Song zu Song steigerten sie sich, integrierten Gitarren-Soli und brachten somit einen leidenschaftlichen Auftritt dar, den wir uns gerne angeschaut haben. Uncrowned Empire läutete gebührend den Abschluss des letzten Bandabend dieses Jahres ein und ließ die Vorfreude auf das anstehende Escalate weiter steigen.

 

Dieser Bandabend hat uns echt gefallen und wir freuen uns tierisch auf das Escalate Festival im November, zu dem ihr, meine Immortals, gerne erscheinen dürft! Alle Infos gibt es hier – Tickets

 

An dieser Stelle: Danke Otte!

 

Lila ist raus, Möge der Beat mit euch sein!

STUFF FROM

Concert

Copyright: Arno Witt | Starlight.rocks

Get in touch

Say hello

Your message have been sent

EU DSGVO Datenschutz-Hinweis:

 

Durch Abschicken dieses Formulars stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung zu. Ihre Daten werden von uns nur zur Beantwortung der Anfrage verwendet.

 

Music studio

Starlight.rocks
Treckgasse-Strasse 26

D-53881 Euskirchen

  • +49 (0)2255 308 91 81
  • info@starlight.rocks

Get socialized with us