Posted by: Redaktion | Never Loved, Reviews No Comments on Never Loved enthüllen aufregendes Debüt-Album „Over It“ am 14.Mai – Unser „Album Of The Month“

Never Loved enthüllen aufregendes Debüt-Album „Over It“ am 14.Mai – Unser „Album Of The Month“

Hey und willkommen zu Lilas Review!

 

Die Temperaturen außerhalb unseres Studios nähern sich langsam den an, was wir als Sommer kennen und selbst unsere absolute Lieblingsplaylist passt sich diesem Umschwung an. Auch wenn die Festival-Saison überall außer in Deutschland anläuft, wollen wir nicht aufgeben und euch dieses schwitzende, warme Feeling ein wenig zurück geben. Deswegen haben wir heute ein besonderes Stück Musik mitgebracht, das wir uns ab dem 14. Mai endlich ins CD-Regal stellen können.

 

„Over It“ von Never Loved.

 

Never Loved hat genauso angefangen, wie nahezu jede bekannte Band vor ihrem Durchbruch: Zwei enge Freunde, in unserem Fall Cameron Knopp (Gitarre, Gesang) und Jay Gayoso (Bass), finden sich zusammen mit dem Ziel Musik zu machen, die den Zuhörer mitnimmt sowie anspricht. Komplimentiert wurde das Duo späterhin durch Shane O’Brien an der Gitarre und markiert damit den Anfang von etwas Großem.

 

Beeinflusst durch Punk sowie Pop verbindet die Band diese zu einem nostalgischen sowie modernen Sound, der ein wenig an All Time Low, Blink 182 sowie Tiny Moving Parts erinnert. Die Mischung, welche die Jungs kreieren, ist jedoch ihre ganz eigene und trägt die markante Never Loved Unterschrift in Form von hymnischen, natürlichen Rock-Songs gepaart mit verschiedenen Einflüssen. Überraschenderweise, was nicht immer vor kommt, hat das Trio bereits mit ihrem Debut-Album ihren eigenen Sound gefunden und diesen klar für sich beansprucht.

 

„Over It“ beschreibt das Leben in all seinen guten sowie schlechten Facetten. Es geht um Liebe, Selbstakzeptanz und darüber, dass selbst die bescheidenste Situation einem nicht aus dem Konzept bringen soll.

 

Das Album mit dem Titel, dass nach Abschluss schreit, ist eher der Anfang von etwas neuem. „Over It“ schafft es die Kombination aus Punk, Pop sowie Alternative Rock gezielt einzusetzen, ohne von dem einen zu viel oder zu wenig zu integrieren. Zwischen Festivalhelden wie „Gasoline“ und idealen Sommer-Songs wie „On & On It Goes“ haben Never Loved echt alles in die Scheibe reingepackt, was reinpasst. Zur Musik gesellen sich soundtechnisch auch Elemente, die ein wenig an das abgebildete Universum auf der Platte erinnern und das Album als Ganzes damit abrunden. Wer „Over It“ von Beginn an durchhört wird merken, dass jeder Song ein Unikat ist und die Band einem von Hymne zu Hymne hindurch begleitet. Es wird mal schneller, mal langsamer und die Kulissen wechseln ständig von Bar, zu Konzert zu Lagerfeuer und wieder zurück. Wir können uns gut vorstellen, wie die einzelnen Songs beim nächsten Gig der Band vom Publikum lauthals mitgesungen werden und hoffen doch sehr auch bald daran teilnehmen zu können. Zum Album erzählt Cameron:

 

„Es ist unglaublich, der Welt endlich unser Debütalbum anzukündigen. Ich weiß noch, wie ich 2017 mit Matt im Studio saß, als wir ‚Dead Inside‘ aufgenommen haben, und dachte, wie toll es wäre, mit ihm ein Album in voller Länge zu machen, und hier sind wir. Zu diesem Zeitpunkt fühlte es sich wie ein weit hergeholter Traum an, wir hatten damals noch nicht einmal einen Bandnamen. Jetzt hier zu sein und dies zu schreiben, fühlt sich surreal an, und diese Platte auf Rude Records/Equal Vision zu veröffentlichen, fühlt sich noch surrealer an. Dieses Album ist eine Erinnerung an mich selbst, niemals aufzugeben, immer hart zu arbeiten und, egal was passiert, weiterzumachen. Alles ist möglich.“

 

Never Loved ist eine Band, die vielleicht noch unterschätzt wird, aber bereits mit diesem Debut ein erstaunliches Repertoire an Kreativität und musikalischem Gespür vorlegt. Wir können euch „Over It“ wirklich nur ans Herz legen und sehen die Band sicherlich, sollte Deutschland die Kurve bekommen, nächstes Jahr live. Unser „Album of the month“!

 

Hier ihr Musikvideo zu „On & On It Goes“:

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lila is out, be the beat with you!

Tags: , ,

No Comments

    Leave a Reply