Das Rockfels Festival 2017

Gotthard

Meine Immortals.. Willkommen zu BEHIND THE NOISE!

 

Unsere Redaktion hatte sich aufgemacht um dem Rockfels Festival auf der Loreley einen kleinen Besuch abzustatten, jedoch konnte unser Team nur einen Tag freiräumen weshalb wir beschlossen uns so viele Bands wie möglich anzuschauen um euch das Feeling des ersten Festivals – Tages so gut wie möglich zu wiederzugeben (Reviews zu den einzelnen Bands findet ihr hier). Der Abend neigte sich langsam dem Ende zu. Die Sonne verschwand hinter den Hügeln von St. Goarshausen so dass der Himmel hinter der Bühne in einem leichten Rot, Ton in Ton zum Bühnenlicht erstrahlte. Der Soundcheck war schon einige Zeit im Gange und die Ränge wurden voller und voller.

Erwartungsvoll richtete ich meinen Blick auf das Geschehen vor mir und suchte die Bühne nach den Bandmitgliedern von Gotthard ab. Bis auf ein paar Leute die über die Bühne huschten war nichts zu sehen. Um mich herum hörte ich viel Gelächter und Getuschel. Aufregung machte sich in der Menge breit und als ich dachte ich könnte mir noch was zu trinken holen ertönten just in diesen Moment die ersten Klänge und der Rockfels hieß mit lautem Beifall die Bandmitglieder von Gotthard auf der Bühne willkommen. Von Beginn an ließen die eidgenössischen Rocker keinen Zweifel daran aufkommen, dass Sie diesen Abend mit einem wahren Feuerwerk beenden wollen und so eröffneten Ihren Auftritt gleich mit einer gelungenen Interpretation eines wahren Klassikers von Joe South (Hush). Ein wahres Highlight des Tages war der Auftritt von Gitarrist, Leo Leoni. Besonders Leo’s Soli bei denen er die Gitarre teils über Kopf spielte waren ein echtes Erlebnis.

Gotthard boten sowohl gesanglich aber auch von der Performance einen wirklich gelungenen Auftritt und brachte die Atmosphäre förmlich zum Kochen. Neben den vielen energiegeladenen Stücken gefiel uns besonders eine Ballade, über eine alte Liebe, die uns Sänger Nic sitzend auf einem Stuhl in mitten der Bühne zum Besten gab welche bei mir vom ersten Moment an Gänsehaut verursachte. Gotthard war definitiv die Richtige Wahl für den Headliner des ersten Tages. Mit Ihrem energiegeladenen Auftritt und dem lockeren Umgang mit dem Publikum schafften sie einen unvergleichlichen Abend, den unser Studio, so schnell, nicht wieder vergessen wird. Aber wie dem so ist, neigt sich jeder gute Auftritt irgendwann seinem Ende zu doch war dies für die Fans von Gotthard wohl keine Option welche Sie so einfach zu akzeptieren bereit waren.

Die Masse verlangte auch nach der ersten Zugabe lautstark nach einer weiteren worauf die Jungs unter der Bedingung diese mit Ihren Freunden von Krokus zusammen zu spielen einwilligten. Zwei Schweizer Rock Giganten auf einer Bühne allein das war den Besuch wert. Die Menge war begeistert und begrüßte Krokus nun zum zweiten Mal an diesem Tag auf der Bühne. Der letzte Song des Abends, ein Krokus Klassiker, performt von zwei Urgesteinen des Rocks auf der Bühne des Rockfels unser Studio war begeistert und feierte den gelungenen Abschluss, leicht geflasht von den Erlebnissen des Tages, auf dem Weg nach Hause …… Gotthard, ein definitives… „Must see“.

Konzerte, Festivals & Gigs

In unserer Rubrik BEHIND THE NOISE schreiben wir über alles rundum die Metal & Rock Szene und werfen einen Blick hinter die Scheinwerfer, um euch einen besseren Einblick vom Konzert zu liefern. Auch bei diesem Konzert haben wir wieder spannende und neue Erinnerungen sammeln können, die wir euch natürlich nicht vorenthalten. Intensiv, unkonventionell und mitreißend. Willkommen!

One show. Endless memories

Gallery

Every voice counts

contact

Your message have been sent

Starlight.rocks | Music Magazine

Treckgasse 26,
53881 Euskirchen, DE

  • +49 (0)2255 308 91 81
  • info@starlight.rocks

Get socialized with us

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial
en_USEnglish