Europa Tour 2017

In Hearts Wake

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Meine Immortals.. Willkommen zu BEHIND THE NOISE!

 

In Hearts Wake. Schon seit längerer Zeit waren uns die Jungs aus In Hearts Wake ein Begriff und ihre Musik zierte bereits einige unserer Playlisten auf dem Studio Leptop. Als auch uns die Nachricht erreichte das die Band wieder auf Tour war freuten wir uns umso mehr, als wir eine Anfrage von Denise bekommen, ob wir die Jungs, verbunden mit einem kleinen Liven Report, nicht mal live sehen wollten.An dieser Stelle: Thank you so much Denise! Gesagt, getan. Unsere Truppe quetschte sich, am Tag des Konzertes, in das Auto und fuhr los nach Köln zum Gebäude 9. Dort angekommen wurden wir auch schon herzlich vom Manager Sam begrüßt und starteten auch schon im nächsten Moment unser Interview mit Sänger Johnny, welches ihr euch oben ansehen könnt. Durch die lockere und ziemliche coole Art von Johnny gestaltete sich das Interview zu einem Gespräch unter zwei Bekannten, das wir gerne wiederholen.

Wir hatten uns bereits vorne an der Bühne positioniert als Up North anfing zu spielen. Die Band selbst ordnet sich in den Bereich Melodic Hardcore ein und stammt aus Köln. Obwohl uns Up North vorher nicht in diesem Genre über den Weg gelaufen ist, war für uns schon direkt klar, dass wir die Jungs bei einem ihrer Zukünftigen Konzerten besuchen werden. Der Auftritt der Band zeichnete sich durch eine energiegeladene Performance und typischer Hardcore Muke ab. Die noch bisher trägeren Massen, welche noch mit ihrem Kopf im Alltag steckten, wurden durch Up Norths Klängen herausgerissen und mächtig eingeheizt. Eine echt coole Show, welche ihr euch mal geben solltet! Nach einem kurzen Gespräch mit Sänger Sebastian von Up North, stand auch schon die nächste Gruppe auf der Bühne. Gideon. Die Jungs kommen aus Tuscaloosa in Amerika und spielen seit fast einem Jahrzehnt Hardcore zusammen.

Auf dem Konzert, gestaltete sich ihr Auftritt als ein echter Knaller: Die Menge sprang sofort auf die harten Klänge der Band an und es dauerte nicht lange da fingen die ersten schon an zu pogen. Die Band legte eine Hammer Performance hin, feuerte die Massen an und sorgte für ein echt denkwürdiges Konzert, welches wir so schnell nicht vergessen werden! Die Menge tummelte sich nun in scharren vor der Bühne und auch wir taten es ihnen gleich. Schon nach einigen Minuten wurde es erstmalig stock dunkel bis dann auch, die Jungs aus In Hearts Wake auf die Bühne kamen und begannen den Laden mit ihren Klängen zu füllen. Laut, hammer Sound und mit einer echt guten Performnce rissen sie die Massen mit sich mit. Jeder einzelne Song war gekennzeichnet durch das mitgegröle der Menge, somit auch “Healer”, bei welchem der gesamte Saal die Passage:“Within, without, I know what it’s about” lauthals mitsang.

Die Band bot sicherlich einige Highlights an diesem Abend, doch diesen hier, wollen wir besonders hervorheben: Der nächste Track setzte ein, als Sänger Jack die Massen aufrief einen Gang zu bilden, der vor der Bühne bis zum anderen Ende des Raumes reichte. Über die Massen wollte er dann mit einem Plastik Boot fahren um die Milchtüte, die er bei sich hat, gegen eine Flagge zu tauschen. Gesagt, getan schipperte Jack singend in der kleinen Nussschale über die jubelnden Zuschauer und erfühlte seine Mission. Hierbei ließ es sich die Crew nicht nehmen und spielte den passenden Soundtrack zu dieser Überseefahrt ein:“I will always love you” von Whitney Houston Eine echt Hammer Idee – Chapeau! Das Video dazu könnt ihr euch in unserer Galerie anschauen. Der Auftritt von In Hearts Wake bleibt unserem Studio auf jeden Fall in Erinnerung und wir freuen uns schon den Jungs einen weiteren Besuch abzustatten!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Konzerte, Festivals & Gigs

In unserer Rubrik BEHIND THE NOISE schreiben wir über alles rundum die Metal & Rock Szene und werfen einen Blick hinter die Scheinwerfer, um euch einen besseren Einblick vom Konzert zu liefern. Auch bei diesem Konzert haben wir wieder spannende und neue Erinnerungen sammeln können, die wir euch natürlich nicht vorenthalten. Intensiv, unkonventionell und mitreißend. Willkommen!

One show. Endless memories

Gallery

Every voice counts

contact

Your message have been sent

Starlight.rocks | Music Magazine

Treckgasse 26,
53881 Euskirchen, DE

  • +49 (0)2255 308 91 81
  • info@starlight.rocks

Get socialized with us

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial
en_USEnglish